U-Bahn Westfalenhallen

Dauernd sieht man sie… diese genialen Fotos aus U-Bahnstationen. Ein Grund, mit den Lichtfängern eine Exkursion in genau so eine Location zu machen.
Die U-Bahnstation „Westfalenhallen“ ist unser heutiges Ziel.
Tobi als Organisator holte vorher die Fotoerlaubnis bei der DSW21 (Dortmunder Stadtwerke) für uns ein, da es in Dortmunder U-Bahnhöfen nicht selbstverständlich ist, dass man dort einfach „rumknipsen“ kann. Also keine Alleingänge… früher kommen.. früher gehen… ist nicht… immer schön in der Nähe von Tobi bleiben, da er als Besitzer dieses Schriftstücks der wichtigste Mann an diesem Tag ist. 😉
Früher Vogel fängt den Wurm … oder aber auch: Wer zu früh kommt, steht vor herunter gelassenen Toren, die zum Objekt der Begierde führen. Eine Großstadt wie Dortmund hat U-Bahnöffnungszeiten??? Verrückt!
Also erst mal „oben rum“ fotografieren. Das Wetter ist gut…. Gegen die Kälte helfen ja Handschuhe und Mütze.
Endlich… um kurz nach 8 Uhr rollen endlich die schweren Tore nach oben und der Zutritt in den Untergrund mit dem immer gleichen Geruch ist frei.

Nun tummeln sich an zwei Gleisen die Frühaufsteher und versuchen sich in Langzeitbelichtungen von ein- und ausfahrenden U-Bahnen, nehmen die Anlage architektonisch unter die Lupe oder machen Street-Aufnahmen von den Fahrgästen.

Nach ca. drei Stunden machen sich alle mit vielen Fotos auf der Speicherkarte auf den Heimweg. Nur zwei ganz Fleißige (Margit und Sabine) tummeln sich noch auf dem Gelände und werden prompt von der Security, die bis dahin nicht in Erscheinung getreten ist, angesprochen, ob sie eine Genehmigung zum Fotografieren haben. Nach einem kurzen Gespräch und sehr überzeugenden Worten, ist der Bewacher über den Untergrund besänftigt und glaubt den beiden, dass „der Fotofreund mit der Genehmigung“ erst vor paar Minuten das Weite gesucht hat.

Ende gut – alles gut!

Tanja



 

Galerie der U-Bahnstation Westfalenhallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.