Fotoreise nach Rotterdam

Die Lichtfänger unterwegs
in Rotterdam
vom 27. – 30. September

Treffpunkt der Lichtfänger ist am Donnerstag Abend im Hostel.
Nach und nach trudeln wir ein und verteilen uns auf die Zimmer.
Einige gehen noch zum Bahnhof, der Central Station.

Nach dem gemeinsamen Frühstück brechen wir in kleinen Gruppen auf Rotterdam fotografisch zu entdecken. Die Schwerpunkte sind dabei natürlich Architektur und Street. Die berühmten Brücken und Häuser laden zum Erarbeiten der eigenen fotografischen Perspektive ein. Teilweise treffen wir uns am Quai zur Langzeitbelichtung der Erasmusbrücke. Ein langer Tag mit vielen Kilometern Fußweg. Aber durchaus lohnenswert.

Bei einem gemeinsamen Abendessen beschließen wir den Tag.
Obwohl, einige kehren nochmal zum Quai zurück und treffen sich zu Nachtaufnahmen der Erasmusbrücke.

Am Samstag geht die Erkundung weiter.
Am Vormittag treffen wir uns zur Hafentour, etwas Pause vom Laufen schadet nicht und ermöglicht uns zudem einen anderen Blick auf Rotterdam und den Hafen. Anschließend geht es wieder durch die Stadt. Zu Fuß oder per Straßen- oder U-Bahn geht die Erkundung weiter.

Zum Abend haben wir uns auf zwei Treffpunkte aufgeteilt, je nach Interesse an der Willemsbrug und dem Euromast, um die Abend bzw. die blaue Stunde zu erleben.

Am Rückreisetag machen wir noch einen Stopp an den Windmühlen von Kinderdijk.

Eine Auswahl einiger Exkursions-Bilder findet ihr hier…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.