Kategorie: Exkursionen 2019

Das Falkenjahr 2019 an der MVA Iserlohn

Das Lichtfängermitglied Sabine Dellkamp gab den beiden Natur- und Tierfotografen im Fotoclub, Gerhard Stanke und Jörg Cordes den Tipp, dass auf der Müllverbrennungsanlage Iserlohn ein Nistkasten für Turmfalken angebracht ist.
Der Beitrag zeigt das Leben der Falken im Jahr 2019. Von der Ankunft der Eltern, über die Aufzucht, bis zu dem ersten Alleinflug der Jungfalken.
Der Zusammenschnitt von Fotos und kleinen Filmen ist die erste Arbeit von Jörg.

Dein RAW, meine Bearbeitung

Kurz vor Weihnachten haben wir eine interessante Aufgabe gehabt, die viel Beteiligung und Abwechslung gebracht hat:
Unter dem Thema „Dein RAW, meine Bearbeitung“ hat Tobias ein Bild aus seinem Fundus an alle Lichtfänger als RAW-Datei geschickt und alle konnten sich an der Bearbeitung auslassen.

Das RAW-Bild ist folgendes:

(RAW-Bild – ohne Bearbeitung als JPG exportiert)

Und hier sind die Ergebnisse der Bearbeitungen:

Es war eine spannende Erfahrung, wie unterschiedlich doch ein einzelnes Bild werden kann.
Das nächste „Dein RAW, meine Bearbeitung“-Projekt ist schon in Planung.

Fotoreise nach Hamburg

Die Lichtfänger unterwegs
in Hamburg
vom 02.10. – 06.10.2019

Hamburg – 13 Lichtfänger machten vom 2. bis zum 6.10. die jährliche mehrtägige Exkursion mit.

Jeder Teilnehmer bekam für die Tage eine Sonderaufgabe, die mit fünf Bildern erfüllt werden sollte.
Den Rest der Zeit konnten sich alle auf ihre Motivvorlieben konzentrieren.
Wir haben wieder viel gelacht, gelernt und jede Menge Kilometer gemacht.

Auf dem Rückweg schauten wir noch kurz im neu eröffneten Baumwipfelpfad im Wildpark Lüneburg Heide vorbei.

Gespannt sind wir auf die nächste Bildbesprechung, in der die Bilder der Sonderaufgaben und die drei Hamburg-Lieblingsbilder der Exkursion besprochen werden.

Fotomarathon in Soest am 27.07.2019

Motiviert standen wir mit vielen anderen Teilnehmern um 9 Uhr auf dem Marktplatz in Soest und lauschten den Begrüßungsworten der Veranstalter und meldeten uns anschließend an, um  dann in möglichen 12 Stunden 18 Fotos zu den vorgegebenen Themen zu machen.

Auch wenn keine hochsommerlichen Temperaturen geherrscht hätten, hätten unsere Köpfe geraucht und die Füße gequalmt. 

Um 19 Uhr gaben wir unsere Speicherkarten zum Runterziehen der Bilder beim Treffpunkt ab und fuhren fertig wie ein Brötchen nach Hause.

Am Ende fragt man sich immer: Warum mach ich das eigentlich, um beim nächsten Fotomarathon wieder völlig begeistert die Interessierten zusammenzutrommeln.

Fotomarathon in Dortmund am 27.04.2019

Bei sehr durchwachsenem Wetter führten sieben Lichtfänger einen selbst organisierten Fotomarathon in Dortmund durch.

Die ersten drei Themen waren
1. Vom Winde verweht
2. Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln
3. Drunter und drüber

Nach der Hälfte der Zeit wurden die folgenden Themen gezogen
4. Die unendliche Geschichte
5. Aller Anfang ist schwer
6. Alleine auf weiter Flur

Nachdem ein nichtteilnehmendes Mitglied die Fotos anonymisiert hatte, erfolgte durch alle Mitglieder der Lichtfänger eine Punktevergabe für die drei besten Bilder.

Arnheim & Utrecht

Vom 24.08. bis zum 25.08.2019 wurden Arnheim und Utrecht erkundet.

Bei besten Wetter machten wir uns auf nach Utrecht, um vorher noch einen Abstecher nach Arnheim zu machen, da der Bahnhof dort ein architektonischer Leckerbissen ist.
Leckeres Essen, eine Grachtenfahrt. tolle Motive und wieder viel Spaß erwarteten uns in Utrecht. Ein rundum gelungenes Wochenende!

Köln

Am 11.08.2019 ging es nach Köln.

Rund um die Kranhäuser ging es bei der Exkursion.
Faszinierende Architektur, sowohl neue als auch alte.

Wir konnten viele Eindrücke gewinnen – den interessantesten, als wir die Parkgebühr für 6,5 Stunden Parken zahlen sollten: 45 Euro!
Danke Roswitha für das unvergessliche Erlebnis, einmal (denn wir tun es nie wieder) im Leben im APCOA Parking unser Auto untergestellt zu haben. 😉

Aktivstall Springob

Am 13.04.2019 haben die Lichtfänger den Pferdehof Aktivstall Springob besucht.

Ein wunderbares Fleckchen Erde. Pferde, Hund und Katz, Ziegen, Schweine, Esel, Hühner – und alle führen ein wunderbares Leben. So sollte es sein! Am Ende der Exkursion fuhren wir mit einem Gefühl von Glückseligkeit nach Hause.
Es hat sehr viel Spaß gemacht, die Reiterinnen mit ihren Pferden abzulichten, den leckeren Kuchen unserer Gastgeber, die Verwandte unseres 1. Vorsitzenden sind, zu genießen und so viel über den Hof und das Leben mit den Tieren zu erfahren.
Ein wirklich unvergessliches Erlebnis!

Hier ein paar Impressionen

Mini-Exkursion in den Rombergpark

Manchmal kommt es anders als man denkt…

Geplant war für den 02. März ein selbst-organisierter Fotomarathon in Dortmund als Exkursion.

Familienfeiern, Urlaub und Krankheit ließen die Teilnehmerzahl allerdings kläglich schrumpfen, so dass kurz und knapp umgeplant wurde.

Wir machten uns also zu dritt (Roswitha, Tanja und Thorsten) auf in den Rombergpark, um zu schauen, was sich frühlingstechnisch schon so tut.
Einen kleinen Auszug von Bildern zeigen wir hier.

Oster-Entchen
Entchen
Lila
Wasserbäume