Das sind wir Lichtfänger

  • Ralf Ordinski

    “Just for fun”, ist mein Motto. Man kann nur gute Bilder machen wenn es Spaß macht.               Fotostream von Ralf Ordinski auf flickr   “ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

  • Ansgar Mitze

    Ich bin im Jahr der Mondlandung geboren und seit 2014 der Meinung, dass man mehr aus Fotos herausholen kann, wenn man sich auch damit beschäftigt. (Der Ausschuss an Urlaubsfotos war dann doch zu groß.) Seit dem knipse ich alles, was so Hausaufgaben und Exkursionen vorgeben. Und tatsächlich bekommt man dadurch

  • Karsten Sauerland

    Fotografie begleitet mich seit meiner Teenagerzeit. Zu der Zeit noch Analog. Dann kam eine lange ohne Fotoapparat. Vor 3 Jahren habe ich wieder angefangen zu fotografieren. Jetzt Digital. Und bin noch dabei, meine Kamera kennen zu lernen. Meine bevorzugten Motive sind Tiere und Bauwerke.     Fotostream von Karsten Sauerland

  • Gerdhard Stanke

    Meine bevorzugten Motive sind Menschen und Tiere. Menschen fotografiere ich gerne auf der Straße, aber auch im Studio. Ich versuche dabei besondere Lichtsituationen auszunutzen, oder sie selber zu schaffen. Bei der Tierfotografie bevorzuge ich die Wildlife-Fotografie, vom Ansitz, aus dem Tarnzelt heraus. Ich versuche die Tiere in ihrem Umfeld zu

  • Jörg Cordes

    Lange Zeit war Fotografie für mich mit Urlaubs- und Familienfotos verbunden. Mein Start mit der EOS 400d von Canon war der Einstieg in die digitale Bilderwelt. Der Annahme, dass eine gute Kamera auch gute Bilder macht, folgte schnell die Erkenntnis, dass dazu mehr gehört. Über die VHS Grundkurse, zu den

  • Tanja Janke

    Am liebsten habe ich moderne Architektur mit seinen klaren Linien und Strukturen vor der Kamera. Allerdings halte ich es für wichtig, sich nicht nur auf eine Sparte festzulegen, sondern sich Herausforderungen in anderen Bereichen zu stellen. Nur so hat man die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln ohne auf der Stelle zu treten.

  • Reinhardt Kosche

    Fotografieren, eine Leidenschaft die mich bereits als Jugendlicher fesselte, wenn sich das Fotopapier in der Dunkelkammer (Badezimmer) langsam zu einem Foto entwickelte. Heute fotografiere ich hauptsächlich Digital, wobei auch die Bildbearbeitung am PC dazugehört. Studio, Natur oder die Strassenfotografie sind meine Themen – solange der Spaß immer im Vordergrund steht.

  • Maic Neurath

    Hier bin ich bald zu finden.Maic Neurath Fotostream von Maic Neurath auf flickr

  • Riana Rebohm

    Ich fotografiere, um die Schönheit der Natur einzufangen undoftmals sind es die Schnapschüsse, die etwas ganz besonderes sind.

  • Margit Pamp

    Spannend war die Zeit der Analog-Fotografie. Ich fing mit schwarz-weiß-Filmen an, aber schon kurz danach machten Farbfilme Ihren Einzug und bald darauf kam der Dia-Film. Erst nach der Entwicklung offenbarten sich verpatzte oder eben die gelungenen Fotos. Bei den Schitouren in den Alpen im Winter und den Gipfelbesteigungen im Sommer

  • Felix de Coster

    Fotografie ist für mich persönlich „Malen mit Licht“. Ich fotografiere schon seit vielen Jahren leidenschaftlich gern. Am liebsten Landschaften, historische Gebäude wie z.B. Burgen und Schlösser, alte Villen und Bauernhäuser sowie Tiere aller Art und natürlich gern auch Oldtimer. Die Lichtfänger geben mir auf ungezwungene und oft auch humorvolle Art

  • Roswitha Antoniak

    „Nun nur noch das, was mir Spass macht“ ist mein Motto seit meinem Rentenanfang…. Und Fotografieren macht mir Spass. Eigentlich fotografiere ich alles gerne, besonders Makro und dort natürlich auch „Blümchen“, aber auch gerne Street, Architektur, Tiere … Ich mache gerne Reisen, natürlich mit Kamera…     Fotostream von Roswitha Antoniak

  • Dietmar Sturm

    Fotografieren ist für mich ein Hobby, ohne Anspruch es zur hohen Kunst zu bringen. Es soll einfach nur Spaß machen, trotzdem möchte ich mich natürlich weiter entwickeln. Am liebsten fotografiere ich in der Natur, in den Bergen und an der See, eben überall.              

  • Bastian Besch

    Es gibt nur eine Regel in der Fotografie : Entwickle niemals einen Film in Hühnchensuppe. – Freeman PattersonFotostream von Bastian Besch auf flickr

  • Thorsten Denz

    Warum fotografiere ich?   Fotografie hält den Augenblick fest, sie sammelt sie, sie fügt sie zusammen oder trennt sie. Fotografie ist Fernes aus der Nähe sehen, Kleines ganz groß zu sehen. Fotografie macht Unsichtbares sichtbar. Fotografie ist Fokussieren, Gestalten, Emotion, Entspannen, Technik, Abenteuer. Fotografie ist Kommunikation und Geschichten erzählen.  

  • Tobias Hahn

    Fotografie! Ein Hobby, das mich bereits seit meiner Kindheit immer wieder einmal faszinierte und mittlerweile zu einer wahren Leidenschaft für mich geworden ist. Alles begann mit einer analogen Kodak Advantix C400 mit APS System, die mir als Kind den Vorteil bot, den Film automatisch einzuspulen. Diese begleitete mich auf vielen

  • Andrea Heinze

      Für einen Augenblick die Welt anhalten;den Moment geniessen;Schönes nicht nur sehen, sondern ganz bewusst wahrnehmen;den Augenblick leben und für immer festhalten wollen;pure Freude versprühen und Andere daran teil haben lassen;glücklich sein, zufrieden sein, frei sein;Emotionen, die sich in Bildern widerspiegeln lassen wollen…Fotografie kann so viel mehr sein!   Andrea

  • Sabine Dellkamp

    Aufgewachsen in der Zeit der analogen Fotografie, bin ich kein Fan von Photoshop oder ähnlichen Bildmanipulierenden Programmen. Ich bin nach wie vor der Meinung das man ein Foto ehrlich erarbeiten soll, ich nutze daher nur Funktionen die auch in einer Dunkelkammer möglich sind. Wenn ein Himmel am Morgen eben nicht